Fränkischer Linseneintopf mit Spätzle und Wurst

2013-01-06
  • Personen : 4
  • Zubereitungsdauer : 20m
  • Kochzeit : 30m
  • Fertig in : 50m

Zutaten:

Für den Eintopf:
1 Glas Linsen vorgekocht – alternativ 250 g Linsen getrocknet
½ kleine Zwiebel
1 kleine Karotte
2 Knoblauchzehen
Etwas Olivenöl
1 Schuss Balsamico Essig
etwas Salz und Pfeffer

Für die Spätzle
125 g Maizena
25g g ökologisches Maismehl
1 Schuss Wasser mit Kohlensäure
2 Eier
½ TL Salz

Zubereitung:

Fränkischer Linseneintopf mit Spätzle und WurstZuerst wird die halbe Zwiebel in kleine Würfelchen geschnitten. Diese Zwiebelwürfel werden in einem großen Topf im Olivenöl glasig gedünstet. Die kleine Karotte wird ebenfalls gewürfelt, und wenn die Zwiebeln fast durchsichtig sind, kommen die Karottenwürfel in den Topf dazu. Die Hitze wird hochgedreht. Wenn es gerade anfängt zu duften, noch bevor die Zwiebeln braun werden, wird mit dem Schuss Balsamico Essig die Hitze abgelöscht. Die Linsen werden zugegeben und es wird mit kaltem Wasser aufgefüllt, bis die Linsen knapp bedeckt sind. Die Knoblauchzehen werden in den Topf dazu gepresst und es wird mit Pfeffer und Salz vorgewürzt. Alles wird gut durchgemischt und anschließend mit dem Topfdeckel zugedeckt. Wenn es zu kochen beginnt, wird die Hitze auf eine mäßige Temperatur gedrosselt, sodass der Eintopf nur leicht vor sich hinkocht. Nach circa 15 Minuten kann probiert werden, ob die Linsen weich genug sind. Wenn nicht, muss der Eintopf noch etwas weiterkochen.
Während die Linsen auf dem Herd stehen, wird der Spätzle-Teig zubereitet. Dazu werden die Maizena und das Maismehl mit etwas Salz und den zwei Eiern verrührt. Es soll ein sehr zähflüssiger, eher pampiger, fester Teig entstehen. Ist der Teig sehr krümelig, muss etwas kohlensäurehaltiges Wasser zugegeben werden. Wenn der Teig präpariert ist, wird in einem separaten Topf Salzwasser zum Kochen gebracht. Dann werden mit einem Teelöffel kleine Häufchen abgestochen, die man ins kochende Wasser gleiten lässt. (Der Teig ist so fest, dass er nicht vom Löffel läuft, sondern mithilfe eines zweiten Löffels abgestreift werden muss)Wenn die Klöpschen nach oben kommen, sind sie fertig und können mit einem Schaumlöffel entnommen werden.
Bevor der Linseneintopf serviert wird, werden die Spätzle untergemischt und alles wird noch einmal kurz erwärmt. Fertig ist ein leckeres einfaches Gericht.

Varianten:

Fränkischer Linseneintopf mit Spätzle und Wurst ZutatenWer einen fleischigen Linseneintopf bevorzugt, der erwärmt kurz vor dem Servieren pro Person ein Paar Wienerle und reicht sie zum Eintopf dazu.
Statt der vorgekochten Linsen können auch getrocknete Linsen verwendet werden. Diese sollten am Abend vorher mit Wasser bedeckt, eingeweicht werden. Vor der Zubereitung wird das Einweichwasser abgegossen. Auch wenn die Linsen vorher geweicht wurden, muss mit einer längeren Garzeit gerechnet werden.

Rezept drucken
Fränkischer Linseneintopf mit Spätzle und Wurst
Fränkischer Linseneintopf mit Spätzle und Wurst
Menüart Hauptgang
Küchenstil deutsch
Portionen
Menüart Hauptgang
Küchenstil deutsch
Portionen
Fränkischer Linseneintopf mit Spätzle und Wurst
Rezeptart:
Durchschnittliche Bewertung

(1 / 5)

1 5 1
Rezept bewerten

1 people rated this recipe

Ähnliche Rezepte:
  • glutenfreies Zucchini-Brot

  • glutenfreier Mandel-Marmorkuchen

  • Glutenfreier Salat mit glutenfreien Nudeln

  • Möhren-Kartoffelsuppe mit Ingwer

  • Glutenfreier Salat mit Kartoffeln, Feldsalat und Kirschtomaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.