Glutenfreies Joghurtbrot

2012-11-28
  • Zubereitungsdauer : 20m
  • Kochzeit : 50m
  • Fertig in : 1:10 h

Zutaten:

650 g Joghurt
560 g glutenfreies Mehl oder Buchweizenmehl
2 Eier
50g Körner (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam) und/oder
50g ganze Nüsse (Haselnüsse)
2 Pck Backpulver
2 EL Öl
2 TL Salz
1 TL Zucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitzen vorheizen. Falls vorhanden, kann das Brot natürlich auch im Brotbackautomaten zubereitet werden.

Für den Teig ganz einfach alle Zutaten in eine große Schüssel geben und verrühren. Der Teig wird typisch für Brot sehr zäh, weswegen es sich anbietet, den Teig entweder in der Küchenmaschine oder mit der Hand zu kneten. Handmixer geben bei dieser Art von Teig leider schnell auf. Die Menge der Körner und Nüsse darf nach Belieben verändert oder auch ganz herausgelassen werden, bewährt hat sich beispielsweise eine Mischung aus Sesam und Haselnüssen. Wer mag, kann das Brot vor dem Backen noch einmal extra mit Körnern bestreuen.

Der Teig kommt nun in eine normale Kastenform, die zuvor mit Backpapier ausgelegt wurde. Für etwa 45-50 Minuten backen und vor dem Stürzen etwa 10 Minuten abkühlen lassen.

Übersicht:

Dauer: ca. 20 Minuten + 50 Minuten Backzeit
Schwierigkeitsgrad: einfach
Ersatzprodukte: glutenfreies Mehl oder Buchweizenmehl

Joghurtbrot-Zutaten

Rezept drucken
Glutenfreies Joghurtbrot
Joghurtbrot
Menüart Snack, Vorspeise
Portionen
Menüart Snack, Vorspeise
Portionen
Joghurtbrot
Rezeptart: ,
Durchschnittliche Bewertung

(3.9 / 5)

3.9 5 14
Rezept bewerten

14 people rated this recipe

Ähnliche Rezepte:
  • glutenfreies Zucchini-Brot

  • Glutenfreier Salat mit glutenfreien Nudeln

  • Rinderfilet mit Knoblauchtoast und Champignonsoße

  • Gefüllte Crêpes mit Spinat und Krabben

  • glutenfreie Quarkbrötchen

Kommentar (2)

  1. erstellt von Stefan on 23. Februar 2013

    Sehr lecker und fluffig!
    Geht einfach und ist sehr schnell zubrereitet.

  2. erstellt von Günter on 5. April 2013

    Joghurtbrot ?!? … das hört sich ja interessant an. Werd‘ ich die nächsten Tage sicherlich mal ausprobieren. Obwohl sich meine Koch- und Backkenntnisse sehr in Grenzen halten und meine Freundin mich immer auslacht, wenn ich frage: Was kochen WIR denn dieses Wochenende? Normalerweise kaufe ich die meisten Sachen fertig …
    Danke für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.