glutenfreies Zucchini-Brot

veröffentlicht am 21. August 2016 in Rezepte von

Zutaten für glutenfreies Zucchini Brot:

1 gehäufter Tasse frische, geriebene Zucchini
1 Tasse glutenfreies Hafermehl
1/2 Tasse Tapioka-Stärke (oder Tapioka Mehl, z.B. von Farmer Brand)
2 Teelöffel Backpulver (z.B. Weinstein Backpulver)
3/4 Teelöffel Xanthan Gum
1/2 Teelöffel feines Meersalz
2 Teelöffel Zimt
1 Tasse brauner Zucker
1/3 Tasse Olivenöl oder Kokosöl
2 Freiland-Bio-Eiwei?
1/4 Tasse Kokosmilch
1 Teelöffel frischer Zitrone oder Orangensaft
1 Esslöffel Bourbon-Vanille

Optional:

1/3 Tasse gehackte Walnüsse oder Pekannüsse

Anleitung für Zucchini Brot:

Drücke die geriebene Zucchini mit einem Papiertuch aus und entferne möglichst viel Feuchtigkeit.

In einer großen Schüssel das Hafermehl, Tapioka-Stärke, Backpulver, Xanthan, Meersalz, und Zimt zusammengeben. Anschließend auch den braunen Zucker hinzufügen.

Nun das Öl, Zitronensaft, Eiweiß und die Kokosmilch hinzufügen und alles schlagen bis der Teig glatt ist.

Nun wird die zerkleinerte Zucchini (einige „Schnipsel“ können zur Dekoration zur Seite gelegt werden)mit der Hand eingerührt, Optional in diesem Schritt auch die Nüsse hinzufügen, rühren und verteilen.

Kratze den Teig in die vorbereiteten Form mit einem Silikonspachtel o.ä. aus.

Nun kommt das Ganze in die Mitte des vorgeheizten Ofens, bis die Spitze golden und fest ist. Das Brot sollte sich leicht federnd anfühlen. Dies kann zwischen 50 und 60 Minuten dauern.

Ein ähnliches Rezept gibt es bei paleo360


Rezept drucken


glutenfreies Zucchini-Brot

Zucchini-Brot glutenfrei

Menüart Snack

Portionen

Menüart Snack

Portionen

Zucchini-Brot glutenfrei


Dieses Rezept teilen


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare