Glutenfreie Palatschinken

veröffentlicht am 27. April 2013 in Rezepte von

Zutatenliste für 6 Palatschinken

Trockene Zutaten:
– 140 g Glutenfreie Mehlmischung für Pancake
Auch möglich:
– 40 g Kartoffelstärke
– 85 g Sorghum-Mehl
– 15 g Tapiokiastärke

– 1 ½ TL Backpulver
– ¼ TL Backsoda
– 1 Prise Salz

Feuchte Zutaten:
– 30 ml Sonnenblumenöl
– 200 ml Reismilch
– 1 EL Reissirup
– 1 EL Leinsamen geschrotet
– 1 TL Zitronen- oder Limettensaft
– ½ TL Vanille-Extrakt
– Wer die süße Variante bevorzugt, kann noch zusätzlich vier Tropfen flüssige Stevia beimengen.

Zubereitung:

Zu Beginn müssen sämtliche trockenen Zutaten in einer entsprechend dimensionierten Rührschüssel sorgfältig miteinander vermengt werden. In einen zweiten Behälter bzw. einer weiteren Rührschüssel kommen die feuchten Zutaten; diese mit einem Standmixer respektive Mixer für mindestens drei Minuten gut vermengen. Damit die geschroteten Leinsamen ein wenig quellen können, sollte die Flüssigkeit nach dem Mixvorgang für rund zehn Minuten rasten.
Bevor die Flüssigkeit nach der Ruhe- bzw. Rastzeit weiter verarbeitet wird, ist ein nochmaliges kurzes Mixen (ca. 30 Sekunden; höchstens eine Minute) empfehlenswert. Anschließend kommen die ausreichend gemixten feuchten Zutaten in die Rührschüssel mit den bereits vermengten trockenen Zutaten. Jetzt werden feuchte und trockene Zutaten zu einem vergleichsweise flüssigen Teig verquirlt. Dieser sollte dann für etwa fünf bis zehn Minuten ziehen. Der Teig sollte nach dieser Ruhephase aber immer noch eher flüssig sein, so dass er sich leicht in die Pfanne gießen lässt. Wenn der Teig zu fest ist, kann noch ein wenig Reismilch hinzugefügt werden.
Empfehlenswert ist die Verwendung einer Teflon-Pfanne, die bei mittlerer Temperatur entsprechend erhitzt wird. Auch ein wenig Pflanzenöl sollte in die Pfanne gegeben werden; bewährt hat sich hier vor allem ein Öl-Spray. Anschließend portionsweise den flüssigen Teig in die Pfanne geben, nach rund zwei Minuten wenden und dann für weitere zwei Minuten goldbraun backen.

Rezeptvorschläge

Diese Eierkuchen können mit Schokolade, Früchten, Staubzucker oder verträglicher Marmelade aufgepeppt werden; wohlschmeckend sind sie auch als Eispalatschinken. Wer es lieber herzhaft mag, kann anstelle süßer Variationsmöglichkeiten den Palatschinken mit Eierschwammerln oder gebratenen Champignons füllen.
Sollte eine Fructoseintoleranz vorliegen muss lediglich der Staubzucker gegen ein wenig Traubenzucker ausgetauscht werden; bei Histaminintoleranz einfach auf die Zugabe von Zitronen- oder Limettensaft verzichten.
Der Teig kann auch dickflüssiger hergestellt werden, indem nur 120 bis 150 ml Reismilch zum Einsatz kommen. So wird dieser glutenfreie Palatschinken-Teig ohne zusätzlichen Aufwand in einen Pancake-Teig umgewandelt.
Weitere Rezeptvorschläge finden Sie auf palatschinken.net/

Zubereitungsdauer:

Einschließlich der Vorbereitung werden rund 35 bis 45 Minuten für die Zubereitung von ca. sechs Palatschinken ( kommt jeweils auf die Portionierung an) benötigt.

palatschinken glutenfrei

Bild: © Kathleen Rekowski – Fotolia.com


Rezept drucken


Glutenfreie Palatschinken

palatschinken glutenfrei

Menüart Dessert
Küchenstil Italienisch, Mediterran

Portionen

Menüart Dessert
Küchenstil Italienisch, Mediterran

Portionen

palatschinken glutenfrei


Dieses Rezept teilen


Kommentar schreiben


Ein Kommentar

Hi, das ist ein sehr ausführliches Rezept zur glutenfreien Palatschinke, ich glaube die gehen richtig flaumig auf und sind bestimmt lecker. Werde wohl etwas Zitronenabrieb in den Teig geben, anstelle von Saft. Den Tipp mit Stevia finde ich gut, ich mag Stevia sehr gerne und verwende das auch in Salatdressing und Currygerichten. Liebe Grüsse Thomas