Gebackene Milch und Obstsalat

veröffentlicht am 24. Februar 2013 in Rezepte von

Zutaten:

250 ml Vollmilch
2 Eier
60 g Zucker
½ Zitrone (Schale davon)
2 TL Maismehl
¼ Papaya
1 kleine Orange
1 kernlose Mandarine
1 gelbe Pflaume
1 kleine Banane
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:

Der Backofen wird auf knappe 150 Grad vorgeheizt. Eier, Milch, Zucker, Zitronenabrieb und Maismehl werden zusammen in ein hohes Gefäß gegeben und gründlich verquirlt. Die Mischung wird in eine Form gegossen, sodass sie circa 2,5 Zentimeter hochsteht. Anschließend wird die Form in den Backofen geschoben. Die gebackene Milch benötigt circa 60 Minuten. Während die Milch bäckt, wird die Pflaume gewaschen, entkernt und in kleine Würfel geschnitten. Die Papaya wird geviertelt. Sie wird entkernt und geschält und ebenfalls kleingewürfelt. Auch die Banane wird geschält und in kleine, halbe Scheiben geschnitten. Die Mandarine wird von ihrer Schale und von der weißen Haut befreit. Jeder Schnitz wird in drei kleine Teile geschnitten. Und die Orange wird geschält und die Schnitze werden ohne Zwischenhaut einzeln aus der Frucht gelöst. Jeder Orangenschnitz wird auf die, zu den anderen Früchten passende Größe geschnitten. Das gesamte Obst wird zusammen mit dem Päckchen Vanillezucker in eine Schüssel gegeben und gut durchgemischt. Wer die Orangenschnitze auf einem Teller aus der Frucht löst, der kann den aufgefangenen Orangensaft ebenfalls in den Obstsalat dazugießen. Bis die Milch fertig ist, kann der Obstsalat noch ein wenig durchziehen. Die gebackene Milch wird in Stücke geschnitten und zusammen mit dem Obstsalat hübsch auf dem Dessertteller angerichtet.

Zubereitungszeit (incl. Backzeit) circa 65 Minuten
Leche asada con ensalada de frutas ( Gebackene Milch und Obstsalat)


Rezept drucken


Gebackene Milch und Obstsalat

Leche asada con ensalada de frutas ( Gebackene Milch und Obstsalat)

Menüart Dessert
Küchenstil Mediterran

Portionen

Menüart Dessert
Küchenstil Mediterran

Portionen

Leche asada con ensalada de frutas ( Gebackene Milch und Obstsalat)


Dieses Rezept teilen


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare